Wie man eine Einführung zum Abstract schreibt: Kurz zur Hauptsache

Wie man eine Einführung zum Abstract schreibt Korrektorat

Ein Essay ist eine Arbeit, die Studierende öfter schreiben als Kurs- oder Abschlussarbeiten. Aber das bedeutet nicht, dass es einfach und klar ist. Viele Menschen haben Fragen zum Verfassen einiger Abschnitte: Einleitungen, Ziele und Zielsetzungen, Inhalt, eine Literaturliste und eine Gliederung des Aufsatzes.

Besteht Bedarf für eine Einführung in den Aufsatz? Wie beginne ich mit dem Schreiben? Wie umfangreich sollte sie sein? Wie kann man die Relevanz des Themas des Aufsatzes, den Zweck und die Ziele der Forschung hervorheben?

Unser Artikel wird Ihnen helfen, ihn richtig zu schreiben und den Beginn der Arbeit (Einleitung) so zu gestalten, dass Sie nicht zum Lehrer gehen, um ewige Verbesserung zu erreichen. Und wenn Sie Ihren Horizont erweitern oder einfach nur das Studentenleben kennen lernen möchten, abonnieren Sie unseren Telegrammkanal.

Was in der Einleitung des Aufsatzes zu schreiben ist

Wenn wir die Zusammenfassung als eine banale Abmeldung für einen Pass betrachten, wird es nicht möglich sein, sie qualitativ zu schreiben. Schließlich zeigt der Abstract, wie gut der Student das Thema verstanden, die Quellen der Literatur durchgearbeitet und Interesse an dem Thema bekundet hat.

Was ist die Funktion der Einführung? Dieser Abschnitt öffnet den Aufsatz und lockt das Publikum zum gewählten Thema, führt es in den Zweck, die Ziele, die Relevanz des Problems, den Gegenstand und das Thema des Aufsatzes ein.

Was sollte in der Einleitung des Aufsatzes stehen?

Relevanz – um zu erklären, warum dieses Thema gewählt wurde und wie relevant es in der modernen Welt ist.
Zweck und Ziele – um zu erklären, warum Sie dieses Papier schreiben, welches Ergebnis Sie erreichen wollen und welche Methoden Sie anwenden wollen.
Objekt und Thema – um zu bestimmen, worum es in der Arbeit geht und welche spezifischen Bereiche untersucht werden sollen.
Forschungsmethoden – zur Spezifizierung der Methoden zur Untersuchung des Materials.
Liste der verwendeten Quellen – listen Sie Artikel, Lehrbücher, Forschungsarbeiten, Monographien und andere Literatur auf, die in der Zusammenfassung verwendet wird.
Struktur der Arbeit – geben Sie den Arbeitsplan an.
Wie man eine Einführung in den Aufsatz schreibt: Beispiele
Die Anforderungen für den einführenden Teil können je nach Spezialisierung und Arbeitsschwerpunkt des Studierenden variieren, so dass sie in der Abteilung oder in der Methodik geklärt werden sollten.

Aber es gibt eine gemeinsame Regel für alle Universitäten, die in der Einleitung des Aufsatzes steht: Er sollte in einer trockenen und spezifischen Sprache geschrieben sein, ohne “Wasser” und langatmige Argumentation. Zu diesem Zweck gibt es bestimmte Klischees und stabile Ausdrücke.

Der Standardband der Einführung ist Blatt A4. In einigen Fällen (wenn das Thema umfangreiche Recherchen erfordert) kann der Umfang der Einleitung zwei Blätter erreichen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man eine richtige Einführung in den Aufsatz gibt. Zu diesem Zweck verwenden wir die Standardschriftart Times New Roman, getippt mit 14 Pins. Das Intervall ist öfter als anderthalb, aber in einigen Hochschulen können wir auch eine einzige Schriftart verwenden.

Übrigens haben unsere Leser jetzt einen Rabatt von 10% auf jede Art von Arbeit.

Wie man die Relevanz des Themas des Aufsatzes hervorhebt

Die Einleitung beginnt mit einer Begründung für die Dringlichkeit des Problems. Es gibt drei Möglichkeiten, um zu zeigen, dass ein Thema relevant ist:

Zeigen Sie das Fehlen einer wissenschaftlichen Entwicklung des Themas oder das Vorhandensein widersprüchlicher Hypothesen und Theorien zu diesem Thema auf;
Zeigen Sie die praktische Anwendung des Themas und mögliche Entwicklungsperspektiven auf;
die Mängel und die Möglichkeiten zu deren Beseitigung aufzuzeigen.
Relevanz des Themas – eine theoretische Grundlage für eine produktive praktische Anwendung
Klischees und stabile Ausdrücke:

  • Eine der relevantesten … ist derzeit … .
  • Die Fragen werden sehr wichtig … .
  • Von besonderer Bedeutung ist die Frage der … .
  • Die gesellschaftliche Bedeutung eines Themas wird bestimmt … .
  • Zu den Problemen im Zusammenhang mit … .
  • Im Zusammenhang mit … der Frage der … .
  • Interesse an der Problematik … .
  • Objekt und Subjekt, Zweck und Ziele bei der Einführung von … .

Der problematischste Teil der Einleitung ist die Formulierung von Studienobjekt und -gegenstand. Um sie richtig zu definieren, ist es notwendig, die Fragen zu beantworten:

Was untersuchen wir? Dies ist die Frage, die das Objekt definiert.
Welche besondere Seite des Objekts untersuchen wir? Wir definieren das Thema.
Dann legen wir das Ziel und die Ziele des Aufsatzes fest. Das Ziel spiegelt das geplante Ergebnis wider, und die Aufgaben – Wege, um es zu erreichen. Meistens ist das Ziel ein umschriebener Titel des Werkes.

Klischees und stabile Ausdrücke:

  • Zweck der abstrakten Forschung (Studium, Betrachtung, Offenlegung).
  • Der Zweck dieses Papiers ist … .
  • Der Zweck dieses Aufsatzes ist … .
  • Der Zweck dieses Papiers ist es, … .
  • Die Hauptziele sind … .
  • Die Hauptziele sind … .
  • In diesem Zusammenhang (Zweck) sind die Aufgaben … .

Das Ziel ist in der Regel eins. Aber es ist notwendig, mindestens drei Ziele zuzuweisen. Jede Aufgabe entspricht dem Absatz des Aufsatzes. Das Ziel und die Aufgaben sind untrennbar miteinander verbunden und stellen eine logische Ergänzung zueinander dar. Aber wie alle Informationen in der Einleitung.

Wie man eine Einführung in der Zusammenfassung richtig schreibt

Möchten Sie eine qualitative Einführung schreiben? Dann legen Sie diesen Teil der Arbeit zum letzten Mal beiseite. Studieren Sie zunächst den Hauptteil, analysieren Sie die Literaturquellen, identifizieren Sie die Hauptautoren, und bestimmen Sie dann das Objekt und das Thema des Werkes, setzen Sie ein spezifisches Ziel und schreiben Sie Schritte vor, um es zu erreichen.

Ghost-writerservice